FANDOM


George Taylor war ein Astronaut des 20. Jahrhunderts.
Taylor

George Taylor nach dem Absturz

BiografieBearbeiten

Junge Jahre Bearbeiten

George Taylor wurde 1920 geboren. Über Taylors Jugend ist wenig bekannt, man weiß aber, das er in die Fort Wayne Grundschule in Indiana gegangen ist. Um 1941 flog er einen Kampfjet im Zweiten Weltkrieg in Korea. Nachdem der Krieg vorbei war wurde er von der NASA entdeckt und zum Astronaut ausgebildet.

Erste Mission Bearbeiten

Nach einigen Jahren Training wurde er als Kommandant des Forschungsschiffes Liberty 1 ausgewählt. Er startete seine Mission zusammen mit 3 anderen Astronaueten. Dodge, Stewart und Landon. Sie wurden ins All geschickt um es zu erkunden und um neue Erkendnisse zu liefern.

Bruchlandung Bearbeiten

Nach 2000 Jährigem Kälteschlaf stürzte ihr Raumschiff auf einem unbekannten Planeten, der sich später als Erde entpuppte. Ihr Raumschiff stürtzt in einem See in der Nähe des ehemaligen New York ab. Stewart starb bereits vor der Bruchlandung, weil ihre Kryokapsel defekt war. Dodge, Landon und Taylor konnten sich aus dem sinkenden Wrack retten und mit ihrem Ruderboot an Land paddeln. Einige Tage wanderten sie durch die Karge Wüstenlandschaft bis sie in etwas Grünere Gefilde stießen. Als sie schoimmen wurden ihre Ausrüstungsgegenstände von einigen anderen Menschen gestohlen die, wie Taylor später feststellte wie Tiere in der Wildnis lebten.

Gefangennahme Bearbeiten

Taylor wurde zusammen mit einigen anderen Menschen von Affen gefangengenommen und in das Affendorf gebracht. Schon früh viel der leitenden Tierpsychologin Zira auf, das Taylor um einige Intelligenter war, als die anderen Menschen, die in dem Gebäude in Käfigen gehalten wurden. Zusammen mit ihrem Mann Cornelius entdeckte Zira, das Taylor fähig war zu schreiben. So sperrten sie ihn zusammen mit der Frau Nova in einen Käfig. Einige Tage später versuchte Taylor zu entkommen doch er wurde eingefangen und in einer Sitzung des Tribunals angeklagt. Der Orang-Utan Doktor Zaius, der schon früher die Intelligenz von Taylor verleugnet hatte klagte die beiden Schimpansen der Wissenschaftlichen Käzerei an. In der Nacht gelang es Taylor mit HIlfe von Zira und Cornelius fliehen. Ihr Weg führte sie in die Verbotene Zone, doch sie wurden alle durch Doktor Zaius und einige Gorilla-Soldaten gestellt. Es gelang Taylor jedoch den Doktor als Geisel zu nehmen und den Soldaten zu befehlen, abzuziehen. Cornelius zeigte Dem Doktor eine Höhle in einem Berg, der in der Nähe lag. Diese Höhle war voller Knochen und anderer Artefakte, die bewiesen, das die Menschen einmal die Dominante Spezies der Erde waren. Doch der Doktor glaubte den Artefakten nicht und die Gorilla Soldaten, die eigentlich abziehen sollten, waren zurückgekehrt um den Doktor zu befreien. Auf befehl von Zaius wurde die Höhle gesprengt und alle Artefakte gingen verloren. Doch Taylor drohte dem Doktor mit der Waffe, wenn er und Nova nicht sofort gehen dürften. Sie durften mit einem Pferd weiterziehen und das Affendorf hinter sich lassen. Doch als Taylor einige Stunden am Strand entlang ritt entdeckte er plötzlich etwas, was aus dem Fels ragte. Es war die Zerstörte Freiheitstatur.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.